Trainingstour Schilthorn

Trainingstour SchilthornAuf den Spuren von 007Am 8. Juli im Morgengrauen war Treffpunkt beim Bahnhof Laufen.Mission Schilthorn hieß unser Unterfangen.Mit der Schilthornbahn ging's nach Gimmelwald wo wir uns mit Tarnfarbe einschmierten und unseren Marsch durch die glühende Hitze starteten.Wir genossen den schönen Bergfrühling, waren dann aber sehr dankbar über den kühlen Wald durch den der Weg führte. Auf dem Spielboden gab es dann einen ersten Kaffeehalt umrundet von Geißen und Türkenbund.Zuerst steil bergauf, dann der Höhenkurve entlang wanderten wir gemächlich bis  zur Rotstockhütte, genossen die schöne Aussicht und  stärkten uns dort für den  bevorstehenden Aufstieg.Der etwa 3 stündige Aufstieg führte uns vorbei an wunderschönen Felsformationen, die an den Atlas in Marokko erinnerten. Immer wieder fasziniert bewunderten wir auch, wie es so viele winzige Blümlein immer wieder schafften, in dieser von Steinen übersäten Landschaft zu überleben. Und je weiter wir nach oben kamen umso mehr Aussicht hatten wir auf die umliegenden Berge.Den Abschluss des Aufstiegs bildeten dann noch eine Eisentreppe und mit Stahlseilen gesicherte Stellen. Oben angekommen wurden wir von Mr. James Bond und japanischen Touristen empfangen, genossen zuerst die tolle Rundsicht und bei einsetzendem Regen den Kaffee oder das Bier im ominösen Drehrestaurant.Die Knie schonende Hinunterfahrt mit der Gondel erwies sich aufgrund des großen Menschenaufkommens etwas mühsam. Wir verbrachten gemeinsam einen sehr schönen Tag und genossen diese Tour sehr.Ein großes Dankeschön an Lisa für die tolle Tour.Antoinette, Hildegard, Barbara, Christine, Kurt, Ueli, Paul